Unsere Idee

Liebe Besucher unserer Homepage!

 

Das ÖM "Öhringer Modell" ist kein Verein, sondern eine privat geführte Interessengemeinschaft.

 

Ziel des Öhringer Modells ist es, natur- und umweltrelevante Themen zu vermitteln und unsere Mitmenschen für die Belange und die Probleme unserer Natur zu sensibilisieren.

Dies soll auch im Wechselspiel mit den ortsansässigen, naturnahen Vereinen, Verbänden und Institutionen geschehen.

 

Wir wollen sowohl auf deren Veranstaltungen  hinweisen, als auch selbst Veranstaltungen und Aktionen zu diesem Themenkreis organisieren und alle Mitglieder unserer naturnahen Vereine, Verbände und Institutionen, sowie auch nichtorganisierte Privatpersonen dazu einladen.

 

Dazu sollen vereinsübergreifend Themen in Form von Referaten, Naturführungen und Exkursionen von ausgewählten Referenten und sachkundigen Mitgliedern aus den Vereinen angeboten werden.

 

Besonders bei jungen Menschen wollen wir für das gemeinsame Ziel werben: Erhaltung und Pflege unserer bedrohten Umwelt und Natur.

 

Dabei werden wir von folgenden Vereinen, Verbänden und Institutionen unterstützt:

  • Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Öhringen
  • NABU Gruppe Öhringen
  • "Die Naturfreunde" Ortsgruppe Öhringen e.V.
  • Natur- und Landschaftsführer Hohenlohe e.V.
  • Bienenzuchtverein Hohenlohe - Öhringen
  • LNV Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e.V.
  • LEV Landschaftserhaltungsverband Hohenlohekreis
  • Öhringer Agenda 21
  • Katholische Kirche St.Joseph, Öhringen

Wir wollen die regionalen, naturnahen Organisationen unterstützen, ohne dass diese in ihrer Eigenständigkeit tangiert werden.

 

Die Teilnahme an den Veranstaltungen des Öhringer Modells ist kostenlos und findet stets eigenständig und eigenverantwortlich statt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Jürgen Laucher (Vorstandsmitglied des NABU OG Öhringen) und

Ekkehard Faust (Vorstand Naturfreunde Öhringen)